Dezember 9, 2012

Geschrieben von:

Kategorie: Medienblog

Tags: ,

Redaktionen sind an den Medienpleiten mitschuldig

Schwache Anzeigenmärkte und fehlende Visionen in den Verlagsetagen sind nicht die einzigen Gründe für die Millionenverluste bei deutschen Zeitungen. Auch die (Chef)Redaktionen tragen eine Mitschuld. Sie produzieren und denken immer noch wie zu Zeiten des rasendenden Reporters Egon Erwin Kisch. Zeit, endlich umzudenken!

Strategisch gesehen: Die News Site der Zukunft

Individuelle Nachrichten, individuelle Anzeigen: US-Verlage experimentieren mit Webseiten, deren Inhalte auf den jeweiligen Besucher abgestimmt sind. Gelingt das Experiment, dürften die Medienhäuser endlich zu ernsthaften Konkurrenten von Facebook, Google & Co. werden.

Wer ich bin. Wie ich arbeite. Was ich für Sie tun kann.

Sie möchten die Chancen nutzen, die Ihnen digitale Medien und Netzwerke bieten? Und suchen dafür einen erfahrenen Berater und Trainer, der seit vielen Jahren international im Mediengewerbe unterwegs ist? Dann sollten wir sprechen.

Wie riskant ist der anonyme Briefkasten von „Zeit online“?

„Zeit online“ hat einen anonymen Briefkasten für Informanten eingerichtet. Er ist zwar leicht zu bedienen, aber dennoch riskant für Whistleblower. Was Informanten beachten sollten, verrate ich in einem Interview des Bayerischen Rundfunks.

Was war da denn los? Google total vergoogelt

Zufall oder Fehler? Nachdem Google seinen neuen Algorithmus gegen Piraterie eingeführt hatte, tauchten in den Trefferlisten absurde Ergebnisse auf.

Strategisch gesehen: Paywalls sind keine weißen Ritter

Angeführt vom „Spiegel“ brechen auch in anderen deutschen Verlagen die Gräben zwischen Print und Online wieder auf. Paywalls im Web sollen die sinkenden Anzeigenerlöse von Zeitungen und Zeitschriften kompensieren – eine Logik, mit der sich Medienhäuser ins digitale Abseits katapultieren könnten.

März 8, 2012

Geschrieben von:

Kategorie: Medienblog

Tags: , ,

Astroturfing – Meinungsmache im Internet

Wie ehrlich sind die Fan-Zahlen auf Facebook, Twitter & Co.? Ein Video von dapd erläutert Astroturfing.  

Januar 19, 2012

Geschrieben von:

Kategorie: Medienblog

Tags: , ,

Neues Seminar: Filmen mit dem iPhone

Jeder Journalist kann heute zum Video-Reporter werden. Ein Smartphone reicht aus, um aktuelle Szenen einzufangen. Tipps und Tricks dazu gibt es in meinem neuen Seminar.

Go Mobile – vier Medientrends im Internet

Für den Newsletter meines Kunden Doppelklick (Link) habe ich die vier wichtigsten Medientrends im Web-Business beschrieben – und erläutert, wie sie erfolgreich eingesetzt werden.

Website muss Leitmedium im Newsroom werden

Wie kann ein Medienhaus täglich eine Zeitung produzieren, eine Website füllen sowie Apps für Smartphones und Tablets vertreiben? Indem die Website zum Leitmedium im Newsroom wird. Rund um die Uhr.

« Older Entries   Newer Entries »

//Google Analytics Code